Pferderecht

Anders als zum Beispiel beim Arbeits- oder Sozialrecht handelt es sich beim Pferderecht nicht um einen gesetzlich definierten Begriff. Auch den „Fachanwalt für Pferderecht“ gibt es in dieser Form nicht – andererseits liegt es auf der Hand, dass für die kompetente Behandlung der vielfältigen Rechtsfragen zum Beispiel beim Pferdekauf, bei Haftungsforderungen oder auch bei Reitunfällen vertiefte Kenntnisse, intensive Befassung mit der Materie und natürlich auch eine besondere Affinität zum Thema nur von Vorteil sein können.

Ich biete Ihnen an, diesen Vorteil zu nutzen: Seit Jahrzehnten im Pferdesport engagiert, habe ich mich dazu entschieden, mein wunderbares Hobby auch mit meinem Beruf zu verbinden.
Nach meinem Jurastudium und Referendariat in Hannover, Bückeburg und Celle habe ich 1995 die Zulassung als Rechtsanwältin an allen ordentlichen Gerichten in der Bundesrepublik Deutschland erhalten.
Als zusätzliche Qualifikation habe ich die Ausbildung zur Mediatorin absolviert, sodass ich Ihnen sowohl bei gerichtlichen wie bei außergerichtlichen Konfliktlösungen in allen Rechtsangelegenheiten, die sich unter anderem in irgendeiner Form um Pferde drehen, kompetent zur Seite stehen kann.

Beispiele für besonders häufig auftretende Fragestellungen
•            Vertragsgestaltung, Sachmängelhaftung, Gewährleistung und Garantien beim Pferdekauf
•            Haftungsfragen: Tierhalter, Tieraufseher, Tierarzt / Hufschmied
•            Schiedsgerichtsverfahren nach der LPO
•            etc.

 

 

Pferderecht

Pferdekauf

Haftungsfragen

Aktuelles

Kontakt/Impressum